Digital Denken – Digitalisierung als Herausforderung abseits von Technologie

Digital Denken – Digitalisierung als Herausforderung abseits von Technologie

Digital Denken – Digitalisierung als Herausforderung abseits von Technologie

Wer dem medialen Rauschen zu Digitalisierung lauscht, dem schwirren bald die Ohren von Cloud, IoT, Big Data, Apps und allerlei Schwärmerei über die Technologien der Zukunft. Doch diese reine Fokussierung auf die technologische Seite von Digitalisierung greift aus unserer Sicht zu kurz. Es fehlt die Berücksichtigung von Geschäftsmodellen, Prozessen und Arbeitsweisen. Denn Digitalisierung beinhaltet erfahrungsgemäß weit mehr als das reine Umstellen von Daten und Technik.

Wir unterstützen Sie digital zu denken

Um die Möglichkeiten digitaler Technologien auszuschöpfen, müssen zusätzlich alte Denk- und Verhaltensmuster geändert werden. Gewohnheiten, Verfahrensweisen und Entscheidungsprozesse müssen sich an die neue Situation anpassen. Zum Beispiel werden sorgsam ausgetüftelte Ablagestrukturen durch Digitalisierung überflüssig und ersetzt durch eine verlinkte Ablage mit beliebig vielen Stichwörtern und Bezügen. Um digitale Daten und Informationen gemeinsam mit Kollegen nutzen zu können, müssen diese vollständig dokumentiert und wiederauffindbar für alle abgelegt sein. Um diese Herausforderung zu meistern, ist vorher oftmals erst eine Verschiebung vom gedanklichen Ich zum Wir notwendig. Auch Führung kann sich durch Digitalisierung ändern, zum Beispiel, wenn Entscheidungsprozesse Kriterien-basiert auf Software oder Mitarbeiter übertragen werden. So macht Digitalisierung vieles punktuell einfacher und schneller – aber unsere Welt wird dadurch auch komplexer. Die damit verbundenen Veränderungen unserer Arbeitswelt können Einzelne durchaus an den Rand der Überforderung bringen. Unverständnis und Widerstand können die Folgen sein.

Genau hier setzen wir an, Ihren Weg zur Digitalisierung individuell zu begleiten. Wir unterstützen Sie dabei, Ihre Führungskultur, Ihr Geschäftsmodell, Ihre Prozesse, Ihr Entscheidungsverhalten und Ihre Denk- und Arbeitsweisen an die neue Situation anzupassen. Dabei arbeiten wir mit analytischen und systemischen Methoden um Vorhandenes zu skizzieren, zu hinterfragen, eventuell neu zu gestalten und die damit auftretenden Konflikte zu bearbeiten und zu intervenieren. Wir sind bestrebt die betroffenen Beschäftigten direkt in die Transformation zur Digitalisierung miteinzubinden, um die Akzeptanz der Veränderungen zu erhöhen und Konsens zu erzeugen.

50% Kosteneinsparung durch Förderprogramm go-digital

Staffadvance ist vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) für das Förderprogramm go-digital autorisiert. Go-digital wurde ins Leben gerufen, um kleine und mittlere Unternehmen, als auch Handwerksbetriebe, bei der Digitalisierung Ihrer Geschäftsprozesse zu unterstützen. Das BMWi übernimmt hierbei die Hälfte der anfallenden Kosten. Staffadvance ist autorisiert im Modul „Digitalisierte Geschäftsprozesse“, um Ihre Arbeitsabläufe im Unternehmen möglichst durchgängig zu digitalisieren und sichere elektronische und mobile Prozesse zu etablieren. Wir kümmern uns um die Antragstellung als auch die gesamte verwaltungsseitige Abwicklung mit dem BMWi. So können Sie sich ganz auf Ihre Transformation konzentrieren.

Mehr Informationen zu unserem Leistungsangebot Digitalisierung finden Sie auf unsere Informationsseite. Alle Details zum Förderprogramm go-digital finden Sie auf der Webseite des BMWi. Bei Fragen zum Förderprogramm go-digital oder Ihrer ganz eigenen Transformation zur Digitalisierung freuen wir uns jederzeit auf Ihre Kontaktaufnahme.

Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite!

 

Von |2018-11-29T14:03:00+00:0028.05.2018|Blog|1 Kommentar

Über den Autor:

Ein Kommentar

  1. we-love-google-adwords 8. November 2018 um 9:35 Uhr - Antworten

    Hallo Nadine, das digitale Denken fällt bestimmt nicht jedem leicht. Digitalisierung muss auch gar nicht immer auf die Technologie bezogen werden, sondern auch im Allgemeinen digital gedacht werden muss. Du beschreibst das in deinem Artikel sehr gut.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sonderthema: Wie wir Sie zu Ihrer Transformation zur Digitalisierung begleitenMehr erfahren