Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ist für Sie „Digitalisierung“ ein großes Wort, das wenig hilfreich ist für die eigene Organisation? Dann sind Sie nicht allein. In diesen Begriff wird von verschiedenen Akteuren soviel Unterschiedliches hinein interpretiert, dass er kaum mehr erkennbar ist. Und damit zunächst einmal auch wenig geeignet ist für praktische Zwecke. So bleibt die Frage: Wie kann sich ein konkretes Unternehmen mit ganz konkreten Bedingungen (Geschäftsfelder, Größe, Kunden, IT-Systeme, …) mit Digitalisierung auseinandersetzen? Was ist ein praktikabler Zugang, was ist relevant und was überzogen?

In diesem Online-Seminar machen wir zum Thema, wie kleine und mittelständische Unternehmen den Begriff Digitalisierung für sich mit Leben erfüllen können. Konkret geht es dabei um solche Fragen wie: Was packen wir zuerst an? Brauchen wir eine Vision für die Digitalisierung unseres Unternehmens? Was ist zu viel, womit übernehmen wir uns? Was brauchen wir wirklich?

Grundlage des Gesprächs sollen Ihre Fragen und unsere Erfahrungen sein.

Hinweis: Dieses Online-Seminar ist Teil unserer Aktivitäten zum Digitaltag 2021 findet via ZOOM statt. Kurz vor der Veranstaltung wird hier, an dieser Stelle der entsprechende Link angezeigt. Bitte füllen Sie zur Vorbereitung den Digital Check aus. 

 

Digitalisierung ist der aktuell wichtigste Treiber für Zukunftsfähigkeit. Unsere Erfahrung ist: Es braucht weitgehende Digitalisierung. Ein bisschen davon macht eine Organisation nicht automatisch zukunftsfähig. Zum einen sind die IT-Systeme (Software, Hardware) betroffen. Daneben sind jedoch auch Prozesse, Informationssicherheit und Datenschutz, manchmal sogar Strukturen und Geschäftsmodell berührt. Zudem verändert Digitalisierung unsere Vorstellungen über Führung und Zusammenarbeit. Im Ergebnis dessen überlagern sich mehrere Themen. Und genau das macht Digitalisierung so komplex.