, NewsWie Führungskräfte trotz Themenflut handlungsfähig bleiben

Wie Führungskräfte trotz Themenflut handlungsfähig bleiben

Wie Führungskräfte trotz Themenflut handlungsfähig bleiben

Viele kennen sicher diese Situation: Es füllt sich die Themen-Liste immer weiter und weiter, ohne dass ein Ende in Sicht ist. Gerade auf Führungsebene kann solch eine Themenflut fatal werden. Im Coaching von Führungskräften beobachten wir, dass viele solchen Situationen ratlos gegenüberstehen. Es landen immer neue Vorhaben auf ihrem Tisch und im Bestreben allen Projekten gerecht zu werden, tendieren sie dazu, sich selbst, als auch ihr Team, zu überlasten. In der Folge, sinkt die allgemeine Motivation und nicht nur die Freude am Tun nimmt stetig ab, sondern auch die Produktivität leidet. Meist steht das Team dann vor einem Berg an Aufgaben und wir hören häufig die Frage: „Wann sollen wir das denn alles machen?“.

Gerade hier ist es sehr wichtig, auf die eigenen Kapazitäten und die des Teams zu schauen und eine situationsgerechte Balance im Blick zu behalten. Um in solch einer Situation handlungsfähig zu bleiben und auch die eigene Führung nicht zu verlieren, empfehlen wir zwei einfache Handgriffe die oft übersehen werden, aber trotz ihrer Simplizität schnell Abhilfe schaffen können: Streichen und Abgeben.

Themen reduzieren durch Streichen und Abgeben

Wann immer ein neues Thema auf ihrem Tisch landet, kann es hilfreich sein, zu überprüfen ob Sie etwas von Ihrer Liste streichen können. Das kann durchaus Mut erfordern und das Einkassieren gemachter Zusagen. Einige Themen sind vielleicht veraltet, überholt oder können nicht (mehr) mit einem vernünftigen Aufwand realisiert werden: Zu überlegen ist daher, zu streichen was keine Zukunft mehr hat, um sich so, als auch das Team, von unnötigem Ballast zu befreien.

Überdies ist es aus unserer Sicht sinnvoll zu schauen, welche Projekte und Aufgaben sich an Kollegen oder andere Teams abgeben lassen. Denn wer zu viel auf seiner Liste hat, bremst nicht nur sich selbst, sondern auch die Abarbeitung der einzelnen Themen und Aufgaben aus. Wer so vorgeht, muss sich und anderen Widerspruch, Dilemmata und ja auch Konflikte zumuten.

Von |2018-10-23T14:46:22+00:0012.10.2018|Blog, News|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sonderthema: Wie wir Sie zu Ihrer Transformation zur Digitalisierung begleitenMehr erfahren