Schlagwort-Archive: Teamcoaching

Teamentwicklung durch andere Meetings

In vielen Organisationen ist es üblich, mehr oder weniger regelmäßige Aktivitäten zum Teambuilding zu unternehmen. (In den meisten Organisationen unterbleibt dies jedoch - wohl aus Kostengründen.) Der Wunsch dahinter ist, das Team zu einer besseren Kooperation zu bewegen. Das kann man gut sowie effektiv finden oder auch nicht. Woran mich das erinnert, ist das Übersehen…
Mehr lesen

Silomentalität

Mit Silomentalität wird eine Mentalität bezeichnet, die manchen Teams (oder auch größeren Organisationseinheiten) eigen ist. Typische Symptome dafür können sein: - Ablehnung und passiver Widerstand gegen Initiativen / Projekte / Veränderungen von "Außen" - wenig Vertrauen in andere Teams - Harmonie im Team ist wichtiger als Reibung und Feedback - Scheu vor Konflikten und Kritik…
Mehr lesen

Kommunikationsfehler bei Diskussionen

Eigentlich sollten Führungsteams durch häufiges Miteinander, bewusste Abstimmung und Klärungen eine gemeinsame Sprache haben. Häufig ist das Gegenteil der Fall. Immer mal wieder, wenn ich bei meiner Tätigkeit Diskussionen von Führungskräften erlebe, erinnere ich mich an ein feines Buch. Der Titel: Dialog als Kunst gemeinsam zu denken. Durch häufiges Miteinander, bewusste Abstimmung und Klärungen sollte…
Mehr lesen

Fallstudie: Entscheidungen

Ausgangssituation: Ein Geschäftsführer ist des permanenten Streits unter seinen Führungskräften leid, sucht Änderung und Lösung. Auf Nachfrage entspinnt sich folgendes System: Vier Abteilungsleiter sind angebunden an drei Geschäftsführer, sie müssen regelmäßig Beschlussvorlagen liefern. Häufig ist die Qualität der Beschlussvorlagen unzureichend, einzelne (der vier) Abteilungsleiter tragen Beschlussvorlagen nicht mit oder behindern die Umsetzung von getroffenen Entscheidungen.…
Mehr lesen

Fallstudie: Teamleiter im täglichen Dilemma

Ausgangssituation: Eine Gruppe von Teamleitern soll zwei Ziele (nennen wir sie A und B) gleichzeitig verfolgen. Da die Verfolgung eines jeden Ziels sehr viel Zeit kostet, stehen sie in Konkurrenz zueinander. Bisher benannte und erkannte keiner der Beteiligten den Zielkonflikt als solchen. Was dazu führte, dass sich jede Führungskraft individuell und grundsätzlich für ein Ziel…
Mehr lesen

Rulebreaking

Thomas Tuchel spricht über den Weg von Mainz 05, der mit der Selbsteinschätzung absoluter Unterlegenheit begann und zu einem Wetbewerbsvorteil führte durch Rulebraeking.

Thomas Tuchel, bis Mai 2014 Trainer von Mainz 05, spricht über seine Arbeit als Bundesliga-Trainer. Nicht nur für Fußballinteressierte lohnenswert anzusehen, denn er erzählt über Teammotivation, Vorgaben und Freiheitsgraden für Teammitglieder, Eingefahrene Denkmuster und wie neue Wettbewerbsvorteile entstehen, indem die alten Denkmuster identifiziert und aufgegeben werden.

Zum Video (Länge: 27 min) geht hier.